Fr., 07. Feb. | Komödie am Kai

Servus Wien – Wienerlieder & Schmäh zum 140. Geburtstag von Hans Moser

Hans Moser war ein österreichischer Volksschauspieler und Wienerliedsänger. Er wurde am 6.8.1880 in Wien geboren. Unvergessen seine "Reblaus" und das unverkennbare nuscheln. Christian Spatzek, Gerhard Ernst, Wolf Frank, Charlotte Ludwig singen Moser Lieder umrahmt von kleinen Anekdoten.
Anmeldung abgeschlossen
Servus Wien – Wienerlieder & Schmäh zum 140. Geburtstag von Hans Moser

Zeit & Ort

07. Feb. 2020, 20:15
Komödie am Kai, Franz-Josefs-Kai 29, 1010 Wien, Österreich

Über die Veranstaltung

Hans Moser war ein österreichischer Volksschauspieler und Wienerliedsänger. Er wurde am 6.8.1880 in Wien geboren. Unvergessen seine "Reblaus" und das unverkennbare nuscheln. Christian Spatzek, Gerhard Ernst, Wolf Frank, Charlotte Ludwig singen Moser Lieder umrahmt von kleinen Anekdoten.  Begleitet werden sie von Christian Höller (Akkordeon) und Thomas Trsek (Violine).

  

Gerhard Ernst: Schauspielausbildung er an der Schauspielschule Krauss, Gesangsunterricht bei Erich Schwarzbauer. Von 1968 bis 1970 war er in Garmisch-Partenkirchen engagiert, von 1970 bis 1977 in Mainz und von 1977 bis 1985 in Krefeld-Mönchengladbach. Von 1985 bis 1990 wirkte er als Ensemblemitglied der Vereinigten Bühnen Graz am Opernhaus Graz und am Schauspielhaus Graz, von 1990 bis 1995 war er Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater und von 1995 bis 1998 am Theater in der Josefstadt. Seit 2001 ist er Ensemblemitglied der Volksoper Wien. Bei den Seefestspielen Mörbisch war er 2014 als Milchmann Tevje in Anatevka und 2017 als Würmchen im Vogelhändler zu sehen. Soloprogramme wie Der Herr Karl, Heute ziagt der g’schupfte Ferdl frische Socken an und Der Papa wird’s schon richten

Wolf Frank: Allound-Entertainer, der seit 1974 auf der Bühne steht, als singender „Kinderstar“ Karriere in der Wienerlied-Branche machte und dieser als Obmann der Wienerliedvereinigung Robert Posch, als Interpret und Organisator der größten Wienerlied-Gala Österreichs, der „Wienerlied-Rathaus-Gala“, bis heute erhalten blieb. Als Entertainer und „Stimmwunder“ etablierte sich Frank als Moderator, Schauspieler, Stimmenimitator und Werbesprecher. Dies machte ihn zu einer der bekanntesten Stimmen Österreichs. Live mischt er Humor mit Evergreens und Superhits von Frank Sinatra, Tom Jones bis hin zu Udo Jürgens, Peter Alexander. 

Charlotte Ludwig. Hat das musische Talent von den Eltern (Mama – Mundartdichterin, Papa - Tenor) mitbekommen. Klavierausbildung am Preyner Konservatorium. Ihre Liebe zum Theater entstand im Theater an der Wien, wo die Eltern die Gastronomiebetriebe führten. Nachdem der Papa die Schauspielausbildung nicht zahlen wollte, entschied sie sich für einen Tourismusberuf, ging als Reiseleiterin nach Griechenland und trat dort und später in Wien bei "Griechischen Abenden" auf. Im Karaokeclub Austria lernte sie aktuelle Hits und wurde 2003 österreichische Karaokemeisterin. Seit 2003 ist sie Wienerlied Sängerin. 2017 stand sie mit ihrem Kabarettprogramm Char-la-la-lotte auf der Bühne. 2018 gründete sie die Sirtaki-Schrammeln.

Christian Spatzek studierte am Mozarteum Salzburg Schauspiel, war Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich. Spielte am Volkstheater Wien, Theater in der Josefstadt, Salzburger Festspiele und an weiteren Bühnen. Zusammenarbeit mit Regisseuren wie: Karl Paryla, Peter Stein, Hans Hollmann, Jean Pierre Ponnelle, Otto Schenk u.a.

Als Filmschauspieler war er erstmals 1979 in „Lemminge“ (Regie: Michael Haneke) zu sehen und spielte seither in zahlreichen Fernsehproduktionen mit, unter anderem den Gustl im „Kaisermühlen Blues“.

Im Jahr 2012 hat Spatzek die Intendanz des Theater Sommers Parndorf übernommen, seit 2019 ist er zusätzlich Intendant der Festspiele Stockerau.

​​ Christian Höller: Studierte Instrumentalpädagogik und Konzertfach Akkordeon. Als Musiker auf Bühnen (ORF, Volksoper, Kinderoper der Staatsoper, zahlreiche Sommertheater) und im Konzertsaal geschätzt (Musikverein, Konzerthaus, Hofburg, Rathaus usw.), unterrichtet an mehreren Musikschulen in Niederösterreich und am Franz-Schubert-Konservatorium in Wien. Fachvorstand und Juror für Akkordeon im Harmonikaverband Österreichs, Dirigent eines Akkordeonorchesters.

Thomas Trsek: Studium an der  Musikuniversität Wien. Weiterführendes Studium Konzertfach, Lehrgang für Vermittlung improvisationsgeprägter Musik und Studium der Komposition. Über zehn Jahre ist er Mitglied beim Wiener Opernballorchester mit Konzertreisen u.A.nach Japan, China, USA. Mit dem Orchesters Wiener Akademie regelmäßig Auftritte im Musikverein Wien und internationale Konzerttourneen. Sein Freund und Akkordeonist Roland Sulzer führt ihn in die Welt der Schrammelmusik ein. Zahlreiche Auftritte mit dem Ensemble Schrammel & Co. Uraufführungen kammermusikalischer Werke und Orchesterwerke von Trsek wie "Der östliche und westliche Divan". 

http://www.komoedieamkai.at/moser.html

Kartenverkauf online: 

https://www.culturall.com/ticket/kai/work_details.mc?werk_num=104299

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen