BIOGRAPHIE

Skills

Sängerin

Wienerlied Interpretin

Kabarettistin

PR-Profi

Sprachen

Deutsch

Wienerisch

Französisch

Griechisch

Mei Muaterl is a Weanerin“. Vielleicht schon ein Indiz für das musische Talent, das ich von meinen Eltern (Mama – Mundartdichterin, Papa - Tenor) mitbekommen habe. Die Klavierausbildung am Preyner Konservatorium in jungen Jahren hilft mir heute noch Gesangsstücke musikalisch zu erarbeiten. In der Volksschule stand ich als „Margaritelein, das immer fröhlich lacht“ auf der „Bühne“. Ins Theater an der Wien, wo meine Eltern Jahrzehnte die Gastronomie betrieben, ging ich während der Gymmnasiumzeit jeden Tag nach Schulende und blieb bis nach Vorstellungsende.

 

Ich half in der Küche, in der Schank, machte meine Hausaufgaben, verfolgte die  Aufführungen vom Inspizientenpult aus und kannte aus manchen Stücken wie „My fair lady“ bald jedes Wort und jeden Ton. Man könnte sagen, ich wuchs im Theater  auf. Ich lernte zahlreiche Schauspieler kennen und wollte eine von ihnen werden. Aber mein Papa, der viele Künstler, die es nie an die Spitze schafften erlebte, sagte: „Lern´ was g´scheites, Künstler ist ein Hungerleiderjob“. Nach Vorstellungsende gingen wir sehr oft mit Theaterleuten zum Heurigen, wo ich verschiedenste Wienerlieder hörte, lernte und sang.

Nachdem mein Papa die Schauspielausbildung nicht zahlen wollte, entschied ich mich für die Hotelfachschule, sang aber zum Hobby immer weiter und nahm auch Gesangsunterricht. Als Reiseleiterin in Griechenland und Zypern lernte ich griechisch, trat  bei "Griechischen Abenden" auf und sang dort griechische Volkslieder. Im Winter war ich arbeitslos. Ich sang in griechischen Lokalen in Wien verdiente mir so Essen und Drinks.

Im Karaokeclub Austria, dem ich im Gründungsjahr 1980 beitrat,  lernte ich Balladen und aktuelle Hits und gewann zahlreiche Singwettbewerbe in Diskotheken und Clubs. 2003 wurde ich österreichische Karaokemeisterin. In dieser Zeit sang ich mit einer Band auf Bällen und stimmte bei Volleyballevents die Zuschauer musikalisch auf die Sportveranstaltung ein.

Seit über 20 Jahren singe ich im Kirchenchor, zuerst in Totzenbach/Niederösterreich, jetzt in Würmla/Niederösterreich. 

Tatjana Aton, bei der ich 2013 eine Gesangsausbildung startete, stellte mir  Wienerlieder und Couplets vorstellte. „Ein einschneidendes Erlebnis für mich war, als meine Lehrerin bei -Mei Muaterl war a Weanerin- Tränen in den Augen hatte und mir sagte, dass ich sie so berühre. Damals entschied ich mich für das Wienerlied und dafür, dieses nicht nur als Hobby zu singen, sondern daraus einen Beruf zu machen und damit aufzutreten. Tatjana Aton vermittelte mich zu Herbert Schöndorfer,der mich zwei Jahre lang auf dem Akkordeon begleitete und auch zwei CD´s „Zum Schmunzeln und Gspürn“ und „Ois Powidl“ mit mir produzierte. Ich danke Herbert Schöndorfer, dass er mir viele Türen geöffnet hat. Seit Anfang 2016 spiele ich mit mit Werner Weibert, Präsident vom Akkordeonverband Österreich, Herbert Schöndorfer, Christian Höller und anderen tollen Musikern.

Zu meinem 60.Geburtstag, den ich am 19.12.2017 feierte, habe ich mir selbst den Kabarett- und Liederabend „Char-la-la-lotte“ geschenkt. Dafür habe ich fast ein Jahr mit der wunderbaren Regisseurin Marion Dimali gearbeitet.

Aus Anlass des 100.sten Geburtstag von Cissy Kraner habe ich 2018 ein Programm mit Chansons und Evergreens entwickelt. Regie hat der großartige Erich Furrer gemacht.

2018 gründete ich die SIRTAKI-SCHRAMMELN. Wir verbinden Wienerlieder und griechische Musik in einer einzigartigen Art und Weise und spielen "Musik für den kleinen Urlaub zwischendurch".

Gesangsausbildung: 

Schauspiel/ Regie: 

Abseits der Musik bin ich Gründerin und Geschäftsführerin der auf Tourismus PR spezialisierten PR Agentur PR Plus

Auszeichnungen:

Die Zeitung "Wienerlied Aktuell" schrieb über Charlotte Ludwig auf der Titelseite der Ausgabe Nr. 96/2016 "Charlotte Ludwig - Senkrechtstarter in der Wienerlied-Szene"

11.3.2019 Radio NÖ Promitime - Interview mit Charlotte Ludwig
00:00 / 00:00